Ziele im Handwerk 2023 – Wie Sie Ziele für Ihren Handwerksbetrieb definieren und einhalten

Ziele im Handwerk 2023

Ziele im Handwerk 2023 – Sie möchten dieses Jahr kein schlechtes Gewissen haben, weil viele der guten Vorsätze vom letzten Jahr nicht umgesetzt wurden?

In Handwerksbetrieben geht es dabei nicht einmal um die üblichen Verdächtigen, wie z.B. wie mehr Sport zu treiben. Hier geht es um mögliche Umsatzeinbußen, Aufträge, die man nicht erfolgreich abgeschlossen hat, Mitarbeiter, die gekündigt haben oder Bewerber, die man nicht für sich gewinnen konnte.
Vielleicht geht es aber auch um alltägliche Dinge, wie die nicht regelmäßig gereinigte Fahrzeugflotte oder die Werkzeughalle, die den Besen schon lange nicht mehr gesehen hat.

Doch wie ändert man seine Gewohnheiten erfolgreich? Wie schafft man den Übergang zu einer strukturierten und vor allem erfolgreichen Planung?

Das geht sogar ganz einfach mit etwas Enthusiasmus und Ehrgeiz.

Ich habe hier einige Tipps für Sie, damit die guten Vorsätze dieses Jahr nicht nur Vorsätze sind, sondern in die Tat umgesetzt werden. So wird 2023 garantiert zum erfolgreichsten Jahr für Sie und Ihr Unternehmen.

Ziele im Handwerk 2023 definieren

Definieren Sie Ihre Ziele genau. Nutzen Sie dafür z.B. die SMART – Methode.

Ihre Ziele sollten nach der SMART-Methode wie folgt definiert werden:

S – spezifisch
M – messbar
A – attraktiv
R – realistisch
T – terminiert

Für alle sichtbar

Mit der anschließenden Verschriftlichung der ausformulierten Ziele und Vorsätze schaffen Sie eine Verbindlichkeit und eine Art gemeinsamen Pakt, der zur Einhaltung verpflichtet. Hängen Sie die Pläne für alle einsehbar auf und thematisieren Sie die Ziele regelmäßig in Ihren Besprechungen.

Teamgeist ist alles

Die Grundpfeiler eines jeden Betriebs sind die Mitarbeiter. Um die Wertschätzung Ihrer Belegschaft zu steigern und Ihr Team richtig zu motivieren, macht es Sinn, Ihr Team schon bei der Planung mit an Bord holen. Unterschätzen Sie nicht die Ideen und Planungskünste Ihrer Mitarbeiter. Binden Sie ihr Team frühzeitig mit ein und lassen ihre Mitarbeiter die Betriebsvorsätze und Ziele im Handwerk 2023 aktiv mitgestalten.

Nutzen Sie Ihre Team-Meetings

Nutzen Sie regelmäßige Besprechungen, um die Motivation der Mitarbeiter aufrecht zu halten und zu steigern. Wenn keine aktuellen Themen vorliegen, dann nutzen Sie die Besprechungen, um Ihre Mitarbeiter zu motivieren. Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern auch in regelmäßigen Einzelgesprächen Ihre Wertschätzung aus. Besprechen Sie Ihre Ziele und Pläne und schauen Sie gemeinsam auf den aktuellen Stand.

Sorgen Sie für produktive und motivierte Mitarbeiter

Nutzen Sie z.B. betrieblichen Zusatzleistungen und Benefits wie unser GesundAKTIV+, um die Motivation und Produktivität Ihrer Mitarbeiter hochzuhalten. Nur so können Sie Ihre Mitarbeiter auch langfristig halten und motivieren. Heute ist es wichtiger denn je, auf dem schwer umkämpften Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig sein.

Planen Sie Auszeiten

Was man bei allen Plänen, Zielen und Vorsätzen nicht vergessen darf sind Auszeiten.
Am besten planen Sie schon zu Jahresbeginn z.B. den Jahresurlaub. Achten Sie dabei auf ausreichend lange Erholungsphasen, ohne den Fokus auf Ihre Ziele aus den Augen zu verlieren.
Nur mit der nötigen psychischen und physischen Energie können Sie und Ihre Mitarbeiter die maximale Leistung abrufen und maximale Ergebnisse erzielen.

Lassen Sie neues zu

Nutzen Sie auch moderne Plattformen. Machen Sie Werbung und nutze z. B. die Social-Media-Kanäle zu Ihren Gunsten. Trauen Sie sich in allen Bereichen neue Wege zu gehen.

Ziele im Handwerk 2023 umsetzen

Nicht nur vornehmen, sondern machen.
Seien Sie diszipliniert und setzten Sie ihre Pläne in die Tat um. Umsatz kommt bekanntlich von umsetzten. Also, machen Sie was daraus.

Viel Erfolg für 2023!

 


 

Sie sind Inhaber oder Geschäftsführer eines Handwerksunternehmens und möchten Ihre Arbeitgeber-Attraktivität steigern, die besten Bewerber anziehen und Ihre Mitarbeiter langfristig halten? Für mehr Informationen vereinbaren Sie jetzt hier Ihr kostenloses Beratungsgespräch und erreichen Sie Ihre Ziele im Handwerk 2023.

Sie wollen in Zukunft keine Interviews und wichtige Beiträge mehr verpassen? Dann melden Sie sich jetzt für den Newsletter an.

Sie interessiert das Thema Mittelstand und Handwerk? Dann schauen Sie doch einmal auf www.mega-handwerk.de vorbei. Das Magazin für modernes Handwerk.